Blog

Infos zur neuen MDR-Verordnung

Im April 2017 wurden die neuen EU-Vorschriften über Medizinprodukte (MDR) und In-vitro-Diagnostika (IVDR) vom EU-Parlament verabschiedet. Diese sehen u.a. eine zentrale Datenbank und eine bessere Rückverfolgbarkeit der Medizinprodukte vor (siehe wko.at).

Was genau die neuen Verordnungen für die Life-Science-Unternehmen bedeuten, etwa im Bereich der CE-Kennzeichnung oder im Qualitätsmanagement, wird im Rahmen einer executive lounge (Podiumsdiskussion) von Human.technology Styria erläutert.


08. Juni 2017 um 18 Uhr
Mensa TU Graz, Stremayrgasse 16, 8010 Graz


Begrüßung & Einleitung:
Dr. Johann Harer (Geschäftsführer, Human.technology Styria GmbH

Experten am Podium:

  • Univ.- Prof. Dipl.- Ing. Dr. techn. Christian Baumgartner (Institut für Health Care Engineering mit Europaprüfstelle für Medizinprodukte)
  • Assoc. Prof. Dipl.- Ing. Dr. techn. Jörg Schröttner (Institut für Health Care Engineering mit Europaprüfstelle für Medizinprodukte)
  • Dr. Reinhard Berger (Medizinmarktaufsicht / Institut Inspektionen, BASG – Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen)
  • DI Udo Klinger (Quality and Compliance Manager, EXIAS Medical GmbH)
  • Dr. Peter Beck (CTO, decide Clinical Software GmbH)

Anmeldung bis spätestens 6. Juni 2017 bei Sigrid Puntigam unter +43 316 / 587016-11 oder sigrid.puntigam@human.technology.at.


Our website uses cookies to provide you with the best possible service. By using the website you agree to the use of cookies. Further information.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close