Blog

Wie entwickelt man Smart Services?

Einblick in den Servitization-Trend und die Entwicklung von Smart Services für das eigene Unternehmen beim SFG-Workshop am 13. Juni 2017.

Statt Produkte zu kaufen, wollen Kunden diese immer stärker „nur“ nutzen. Der Servitization Trend führt dazu, dass Unternehmen ihre Geschäftsmodelle anpassen müssen. Wie man proaktive Dienstleistungen (Smart Services) passend zum Geschäftsmodell entwickelt, erfährt man im Workshop „Smart Services – Erfolgreich mit intelligent-digitalen Dienstleistungen“ der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG:

Dienstag, 13. Juni 2017 um 18 Uhr
Impulszentrum Graz-West, Seminarraum 1.OG, Reininghausstraße 13, 8020 Graz

Referenten:
• DI Helmut Aschbacher, CAMPUS02
• DI Günther Pregartner, GUEP Software GmbH

Aus dem Inhalt:
• Servitization als weltweiten Trend in der Wirtschaft und die Prinzipien dahinter
• Einblick in Smart Services und die Entwicklung von eigenen Ideen für Smart Services
• Werkzeuge für eine Umstellung des eigenen Geschäftsmodells auf ein Dienstleistungsgeschäftsmodell
• Erfahrungsaustausch und Inspiration

Die Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnahmezahl allerdings begrenzt. Anmeldung erforderlich auf https://www.sfg.at/cms/393/5784/anmeldung/.

Weitere Informationen bei Francesca Lazea unter Tel. 0316/7093-426.

Our website uses cookies to provide you with the best possible service. By using the website you agree to the use of cookies. Further information.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close